Aktuelles & Neuigkeiten

Schüler der Werkschule nehmen neues Piano in Besitz – unsere musikalischen Pläne für 2018

01. März 2018 um 09:42

Die Weihnachtskonzerte liegen nun schon eine kleine Weile hinter uns, doch erneut gibt es Grund zur Freude für die Mitglieder des Schulchores. Mit viel Vorfreude konnte der Chor ein neues E-Piano in Besetz nehmen, dass durch Spendengelder finanziert wurde.

Nun kann das Einstudieren neuer Lieder beginnen, denn es stehen einige wichtige neue Projekte und musikalische Vorhaben an. Nicht nur die bereits beginnende Planung der Weihnachtskonzerte für dieses Jahr hat musikalisch begonnen, sondern auch die Vorbereitungen für weitere anstehende Auftritte des Chores.

Erstmals dieses Jahr gibt es unter anderem die Überlegung eines Überraschungskonzertes im Sommer. Die Schüler wollen mit alten und neuen Liedern und Melodien Freunde, Interessierte und Gäste musikalisch beschenken.


Landesmeisterschaft im Bogenschießen

16. Februar 2018 um 09:14

Wir freuen uns über die besonderen Ergebnisse aus unserer AG Bogenschießen.

Wöchentlich trainieren im Rahmen der Ganztagesangebote zwei Gruppen aus unserer Schule in dieser Sportart. Dabei können wir auf die gute Zusammenarbeit mit dem Milkauer Schützenverein e. V., der uns seinen Schießstand zur Verfügung stellt sowie mit der PBSSG 1498 e.V. (ausgesprochen: Privilegierte Bogen- und Scheibenschützengesellschaft 1498 e.V. Geringswalde), die die Trainerin schickt, setzen.

Regemäßiges Üben trägt Früchte: Bei der Landesmeisterschaft 2018 belegte unsere Schülerin Hannah-Lenah Kugler mit 374 Ringen den 1. Platz in ihrer Klasse.

Herzlichen Glückwunsch!


"Freude, die ankommt"

29. Januar 2018 um 10:43

Letztes Jahr sammelte die Evangelische Werkschule Milkau 800,-€ für die Aktion "Freude die ankommt" und spendete sie ans Gustav-Adolf-Werk.

Carmen Bianu, die verantwortliche Koordinatorin des Projektes vor Ort, schreibt dazu:

"Es war eine Freude von uns aus in Broos-Orastie/Siebenbürgen-Rumänien zu spüren, wie viele Leute auch heuer in 2017 an uns in der Adventszeit gedacht haben. Recht herzlichen Dank allen Spendern. Heuer konnten wir dank der größeren Spende wieder vielen Kindern eine Freude zu Weihnachten vorbereiten. Und darunter waren auch wieder Sie! Jedes Kind hat sich sehr über die Weihnachtspäckchen gefreut und alle Empfänger bedanken sich recht herzlich! (...) Es ist immer der schönste Dank, in die leuchtenden Augen der Kinder zu sehen, wenn sie die Päckchen in Empfang nehmen. Für viele ist es das einzige Geschenk, was sie zu Weihnachten bekommen."

Der ökumenische Verein Orthopraxia versucht sich den jeweils anfallenden Nöten der Stadt zu stellen, indem arme Schüler mit Heften versorgt, Plätze der Armenküche der Stadt finanziert, Einzelhilfen verteilt, Pausenbrote für Schulkinder vorbereitet, Schulabgängern Ausbildungsplätze bezahlt werden und das Waisenhaus der Stadt materiell und geistlich unterstützt wird, etc.

Das ganze Dankschreiben lesen Sie hier (1576 kB)