Aktuelles & Neuigkeiten

Unsere Inklusionsassistentin stellt sich vor

02. Februar 2017 um 19:44

Mein Name ist Maria Köhler, ich bin seit September 2016 an der Evangelischen Werkschule Milkau als Inklusionsassistentin tätig und möchte mich kurz vorstellen:

Ich bin zweifache Mutter, lebe in Mittweida und habe im Jahr 2016 an der Hochschule Mittweida mein Masterstudium der Sozialen Arbeit abgeschlossen. Neben meiner theoretischen Ausbildung habe ich bereits durch verschiedene praktische Tätigkeiten Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen sammeln können. So habe ich unter anderem in einer Mutter-Kind-Einrichtung, einer Kindertagesstätte sowie dem Landeskreis Mittweida Krankenhaus im Bereich Mensch für Mensch gearbeitet.

Ich freue mich sehr, nun mein bisher erlangtes Wissen an der Evangelischen Werkschule Milkau einbringen zu können. Als Inklusionsassistentin gehört es zu meinen Aufgaben den Lehrern im Unterricht aber auch bei außerunterrichtlichen Aktivitäten sowie bei ihrer täglichen Arbeit zur Seite zu stehen und Schüler in ihrer individuellen Entwicklung zu unterstützen und sie gezielt zu fördern.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit allen Schülern, Eltern und Kollegen.

Maria Köhler


So schön war unser Adventskonzert

12. Dezember 2016 um 22:20


viele hände, schnelles ende

28. November 2016 um 09:27

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen beDANKEn, die dieses Jahr in der Schule mitgearbeitet haben.

Herzlichen Dank auch denen, die ihre Arbeitsstunden in finanzielle Unterstützung wandelten. Auch diese Form verhilft uns zur Inangriffnahme dringend anstehender Aufgaben.

Ein sichtbares Zeichen des gemeinsamen Tuns an der Schule ist unser neuer Adventsstern über dem Hauptportal.

Er kam zustande durch die Einkünfte aus der Verköstigung bei Schulfesten, die maßgeblich von Eltern unterstützt wurden. Die Installation wurde mit Hilfe von Elternarbeit vorbereitet und der Stern gestern mit Hilfe der GTA „Handwerk“ über einem mit Eltern-Engagement neu gedecktem Vordach angebracht. Danke alle Beteiligten!

Nun strahlt der Stern für uns im Advent und darüber hinaus und verkündet Freude und Hoffnung.

Einen gesegneten Advent Ihnen allen!